Bereit für den Wandel? Es beginnt mit einer veränderten Sichtweise

30. November 2023



4:32 Uhr.: Der Mond steht im Quadrat zu Chiron

Am Morgen steht der Krebsmond im Quadrat zu Chiron im Widder, was Ängste hervorruft. Unangenehme Begegnungen führen dazu, dass wir uns emotional unsicher fühlen. Da wir ohnehin schon angespannt sind, können wir unbewusst weitere Herausforderungen provozieren. Um sicherzustellen, dass sich die Geschichte nicht wiederholt, müssen wir unsere Rolle bei der Aufrechterhaltung dieses Problems untersuchen. Das ist jedoch im Moment vielleicht nicht möglich. Das Wichtigste zuerst: Tun Sie, was Sie können, um eine Verschärfung der Kommunikationsprobleme zu vermeiden. Erst dann können wir unsere tiefere Heilungsreise beginnen.

13.20 Uhr.: Der Mond steht im Sextil zu Uranus

Am frühen Nachmittag steht der Mond im Sextil zu Uranus im Stier und ermutigt uns, unserer Intuition zu vertrauen. Manchmal ist ein Perspektivwechsel alles, was wir brauchen, um vertraute Hürden zu überwinden. Die unerwarteten Ereignisse, die sich unter diesem Einfluss ereignen, reißen uns aus unserer Selbstgefälligkeit. Wir erhalten blitzartige Einsichten, die unser Engagement in der Welt verändern und es uns ermöglichen, Hindernisse aus dem Weg zu räumen und das Unbekannte mit Begeisterung statt mit Besorgnis anzunehmen.